Unsere Angebote und Leistungen

Unsere Behandlungsangebote erhalten Sie entsprechend einer ärztlichen Heilmittelverordnung (Rezept), aber auch als Selbstzahlerleistung bzw. Gutschein.

  • Manuelle Therapie
  • Behandlung von Kiefergelenksstörungen
  • Behandlung von Tinitus, Migräne, Schwindel
  • Triggerpunktbehandlung
  • Behandlung nach McKenzie (Behandlungen bei Bandscheibenproblematik)
  • Wirbelsäulentherapie nach Dorn und Breuß ( eine Art der Manuelle Therapie)
  • Tuinatherapie ( chinesische Manualtherapie)
  • Elektrotherapie
  • Ultraschall
  • Warmpackungen
  • Kryotherapie ( Kältetherapie)
Massagen

Massage

Klassische Massage

Segmentmassage

Fußreflexzonenmassage


Manuelle Lymphdrainage (Entstauungstherapie)

Manipulativmassage / Zentrifugalmassage
Bei dieser Therapie werden Bewegungen und Massage miteinander verknüpft.


Colonmassage

Ist eine Behandlungsform zur Beeinflussung des Darmes insbesondere bei Darmträgheit.


Bindegewebsmassage

Diese Therapie nimmt über die Haut Einfluß auf andere Organe bzw. Organsysteme.


Schröpfmassage
Bei der Schröpfmassage sollen Verklebungen im Haut – und Unterhautgewebe gelöst werden.


Hydrojet

Hydrojet ist eine spezielle Massagetherapie, bei der der Anwender auf einer weichen und warmen Gummimatte liegt, die von unten mit einem wandernden Wasserstrahl „massiert“ wird.

Massagebett (Hydrojet)

Krankengymnastik

Krankengymnastik (Einzel- und Gruppenbehandlung)




Krankengymnastik im Bewegungsbad (Einzel- und Gruppenbehandlung)
Alle Bewegungen, die der ins Wasser eingetauchte Körper erfährt, passieren in der Schwerelosigkeit des Auftriebs. Deshalb können frühfunktionelle Bewegungsaktivitäten bereits nach äußerer Wundheilung durchgeführt werden. Durch Operation oder Unfall geschädigte Strukturen erhalten so frühestmögliche Trainingsreize zur Wiederherstellung.


Krankengymnastik - Gerät/ Medizinische Trainingstherapie
Funktionelles Muskelaufbautraining und Ausdauertraining spielt nach Operationen, Verletzungen und bei chronischen Krankheiten eine wichtige Rolle für eine nachhaltige Stabilisierung des Rehabilitationserfolges und bei der Verbesserung der physischen Kondition sowie auch der psychischen Verfassung. Die medizinische Trainingstherapie findet unter Anleitung und Aufsicht speziell geschulter Physiotherapeuten statt. Nach der gemeinsamen Erarbeitung eines individuellen Trainingsplans kann der Patient selbständig üben.

Krankengymnastik - Gerät/ Medizinische Trainingstherapie


Krankengymnastik nach Bobath (Erwachsene, Halbseitengelähmte)

Kinesotape

Ist das aufbringen Klebepflaster zur Entstauung, Entlastung , Schmerzlinderung und Stabilisierung als Behandlungsergänzung.

Traktionsliege
Extensionsliege

Mit einer speziellen Behandlungsliege soll über das sanfte ziehen der Lendenwirbel-oder Halswirbelsäule eine Entlastung und Schmerzlinderung erzielt werden. In Kombination einer maschinellen Massage möglich.

Magnetfeldtherapie

Die Magnetfeldtherapie ist die Anwendung von pulsierenden elektromagnetischen Feldern oder auch statischen Magnetfeldern zur Behandlung von abnutzungsbedingter Beschwerden.

Vermittlung von Verordnungen für Stromgeräte und Bewegungsschienen
Bewegungsschiene

Je nach ärztlicher Verordnung kümmern wir uns um eine kontinuierliche Weiterführung der Bewegungstherapie in Form der Motorschiene und der Elektrotherapie sei es zur Schmerzbehandlung oder zur Muskelkräftigung.

Spezielle Physiotherapie für Babys, Kinder und Jugendliche

In unseren großzügigen Therapieräumen haben wir viele Möglichkeiten, assistiv und aktiv mit Kindern jeden Alters zu üben und sie für zu Hause zum Üben anzuleiten.

Unser Team:


links:
Maria Priebs - Physiotherapeutin - (+49) 035891 42-383
rechts: Nadine Knobloch - Physiotherapeutin - (+49) 035891 42-382


Carmen Buchwald - Leitende Ergotherapeutin

Kontakt/Anmeldung:
Frau Elisabeth Scholz
Tel.: (+49) 035891 42-380
E-Mail: anmeldung@klinik-rothenburg.de

Durch unsere speziell ausgebildeten Physiotherapeuten und Ergotherapeuten können wir Ihnen folgende Therapien und Behandlungen anbieten:

Bobath

Bobath-Konzept

Bobath beinhaltet einen neurologisch begründeten, interdisziplinär anwendbaren Ansatz zur Befund-erhebung, Therapie und Hilfe zur Bewältigung des Alltags bei Menschen mit neurologischen Störungen oder Entwicklungsstörungen. Es ist besonders wichtig, dass alle, die mit dem Patienten zu tun haben, in Interaktion stehen.



Bobath ist geeignet für:

• neurologisch erkrankte Kinder
• für Kinder mit Entwicklungsstörungen oder - verzögerungen
• für Kinder mit Lageanomalien
• für alle Angehörigen, die in das Handling mit den Betroffenen einbezogen werden müssen

Physiotherapie bei Schädelasymmetrie

• Kiss-Syndrom/KIDD-Syndrom
• Kinder mit Lageanomalien, wie z.B. abgeflachter Hinterkopf, Gesichtsskoliose
• „Schreikinder“
• Schiefhals, muskulär und knöchern
• Skoliose
• Sprachstörungen
• Kinder mit Lernschwäche
• Kiefergelenk- und Augenproblematik
• Kopfschmerzen



Bei all diesen Symptomen kann man mit Techniken aus der MT, der cranio-sacralen Therapie und leichten Techniken aus der Osteopathie sehr viel erreichen. Je eher ein Kind diagnostiziert und behandelt wird, umso besser sind die Chancen auf eine Ausheilung.

Die Dreidimensionale Skoliosetherapie nach K. Schroth

Hier werden sensomotorische und kinästhetische Korrekturprinzipien genutzt, um asymmetrische Haltungs- und Bewegungsmuster bewusst zu machen und zu verändern. Es werden reversible Funktions-defizite durch spezifische Mobilisations- und Stabilisationsübungen korrigiert. Durch die visuelle Kontrolle des Therapeuten erlernen die Patienten bewusst, ihren Körper und dessen Fehlhaltung wahrzunehmen und auszugleichen.



„Hilfe zur Selbsthilfe“

Im Vordergrund stehen:
Schmerzreduktion, Progredienzvermeidung, OP-Vermeidung

Allgemeine Krankengymnastik

z.B. für Kinder
• mit Haltungsschwäche
• mit Fehlhaltungen, Fehlstellungen, O-X-Beinen, Knick-Fuß u.s.w.
• nach Operationen jeglicher Art
• nach Frakturen
• mit Verspannungen

Ergotherapie

• Entwicklungsverzögerungen
• Wahrnehmungsstörungen
• Verhaltensauffälligkeiten
• Konzentrations- und Aufmerksamkeitsdefizite
• Störungen der Grob- und Feinmotorik, Graphomotorik
• Lern- und Leistungsstörungen

Osteopathie

Osteopathische Behandlung

In der Physiotherapie des Orthopädischen Zentrums Martin-Ulbrich-Haus Rothenburg gGmbH bieten wir die Heilkunde der Osteopathie an.

Klaus Wenzel, Leiter der Physiotherapie, hat dafür die langjährige Ausbildung absolviert.

Was ist Osteopathie?

Osteopathie ist eine eigenständige Heilkunde, die mit den Händen ausgeübt wird. Um diese Heilkunde ausüben zu können ist es notwendig, dass man eine 5 bis 6 jährige Ausbildung an einer von der AFO (Akademie für Osteopathie) akkreditierten osteopathischen Schule durchläuft.


„Leben ist Bewegung“,
so ein Postulat des Begründers der Osteopathie, Andrew T. Still. Jede Erkrankung kann eine Bewegungseinschränkung und somit Funktions-defizite entsprechender Organe, Regionen oder Systeme mit sich bringen.
Ziel ist es sich, über eine ausführliche Anamnese und Untersuchung ein komplexes, ganzheitliches Bild des vor sich befindlichen Menschen zu machen und ihn bei der Erlangung der bestmöglichen Originalität des Organismus zu unterstützen und zu begleiten. Heilen kann die Osteopathie nicht, aber sie kann die Voraussetzungen verändern, dass Heilung gelingen  kann.

 

Wann und wie hilft Osteopathie?

Bei der Osteopathie sollen möglichst viele körperliche Systeme des menschlichen Organismus mit einbezogen werden, wie zum Beispiel:

Das parietale System - Es beschäftigt sich mit dem Bewegungs- und Haltungsapparat.

Typische Indikationen
• Rückenschmerzen/Bandscheibenprobleme
• Schulter-Nacken-Beschwerden
• Gelenkschmerzen
• Tennisellenbogen
• Fersensporn

Das viszerale System - Es beschäftigt sich mit den inneren Organen.

Typische Indikationen
• Verdauungsprobleme
• Narben
• Beschwerden im Urogenitalsystem
• Atemwegsprobleme u.a.

Das craniale System - Es beschäftigt sich mit dem Schädel, dem Kreuzbein den Hirnhäuten und dem darin befindlichen Nervensystem.

Typische Indikationen
• Kopfschmerzen, Migräne
• Nasennebenhöhlenentzündung
• Mittelohrentzündung
• Schädelasymmetrien
• Kopffehlstellungen beim Baby
• Probleme mit dem Kiefergelenk

Grenzen/Verbote: Notfallmedizin
• Infektiöse Erkrankungen
• Tumorerkrankungen (nur begleitend)
• Psychische Erkrankungen

Flyer zum runterladen

Unseren Physiotherapieflyer und die entsprechende Preisliste finden Sie bei uns im Download-Bereich.